Siridermakörperpflegeprodukte


Die uns häufig gestellte Frage lautet:
„Was kann und soll ich als Hautpflegeprodukt benutzten?“
„Probieren geht über studieren“ – so musste immer unsere Antwort lauten, denn ähnlich wie bei der Ernährung war es immer wieder beobachtet, dass das, was der eine verträgt, dem anderen sogar den nächsten Neurodermitis-Schub auslösen konnte.
Über einen langen Zeitraum haben wir das „2-Phasen-Wirkpflegeprodukt“ mit gleichzeitiger Anwendung des „Basischen Badekonzentrates“ aus dem Hause Sirius, , 40789 Monheim, „unter die Lupe genommen“. Wir erlebten in kleinen empirischen Anwendungsbeobachtungen Rückmeldungen, die uns dazu brachten, mit den Produkten eine Studie mit 15 Probanden über einen Zeitraum von 10 Wochen durchzuführen.
Das Resultat der Anwenderstudie, bei der die Firma Sirius die Probanden 10 Wochen mit den Produkten belieferte, bei Rückfragen intensiv Auskünfte gab, die besonderes Lob erfuhren, war erstaunlich. Alle 15 Probanden haben die Studie über den Zeitraum von 10 Wochen durchgeführt.
Keiner musste die Anwendung der Produkte wegen irgendwelcher negativer Hautveränderungen aufgeben (das hatten wir bei solchen kleinen Beobachtungsstudien nie gesehen). Alle 15 Probanden waren und sind mit den Produkten so zufrieden, dass sie bei der abschließenden Befragung alle erklärten, die Produkte künftig weiterhin therapiebegleitend einzusetzen. Daneben erklärten die Teilnehmer der Kleinstudie durchgehend, dass sie die Produkte, also das „2-Phasen-
Wirkpflegeprodukt“ und das „Basische Badekonzentrat“ aus dem Hause Sirius anderen Betroffenen weiter empfehlen werden.
Aufgrund der in unserer Mitgliederzeitung Nr. 46 von „neurodermitis – Umwelt – Haut und Allergie“ komplett veröffentlichten Ergebnisse der Studie darf die Firma Sirius die genannten Produkte als „vom Bundesverband Neurodermitiskranker in Deutschland e. V., 56154 Boppard, besonders empfohlen“ in seinen werblichen Aussagen bezeichnen.
Auswertung der Studie für Kinder mit Siriderma-Produkten
Als wir von der Aktion Ein Herz für Kinder, von der BILD-Zeitung, einen Förderbeitrag erhielten, war auch eine Testung mit den Siriderma-Produkten bei Kleinkindern vorgegeben.
Die Studie mit 10 Kindern, im Alter von bis zu vier Jahren, wurde vom Bundesverband aus diesem Geld-Topf der BILD-Zeitung mit einer Summe von 3.500,- € gesponsert, wieder auf eine Zeitdauer von 12 Wochen ausgelegt und ist nun abgeschlossen.
Das Ergebnis: Eine Familie brach die Studie nach der 9. Woche ab. Eine andere setzte die Aufbau-Pflegecreme intensiv wegen Unverträglichkeit ab.
Wegen sehr großer Zufriedenheit setze ein Teilnehmer die Aufbau-Pflegecreme intensiv, ein anderer beide Cremes ab.
Zu unterscheiden sind die Cremes als Aufbau-Pflegecreme und als Aufbau-Pflegecreme intensiv.
Abschließend lässt sich sagen, dass die beiden Cremes gut vertragen wurden und gute therapiebegleitende Wirkung erzielten.
Auch fiel auf, dass die Bewertung der Produkte gegen Ende der Studie immer besser wurde. Das Basische Badekonzentrat erfreute sich durchweg guter Bewertungen und hat somit in der Studie als bestes der getesteten Produkte abgeschnitten. Es wurde schon zu Anfang der Studie, bis zur 7. Woche, in Wirkung und Verträglichkeit nur mit den Noten gut und befriedigend bewertet.
Ab der 8. Woche wurde es dann ausschließlich mit gut bewertet. Insgesamt wurden in der Studie die Verträglichkeit der Aufbau-Pflegecreme, die Verträglichkeit der Aufbau-Pflegecreme intensiv, die Wirkung der beiden Pflegeprodukte, die Wirkung des Badekonzentrats und die Verträglichkeit des Badekonzentrats bewertet.
Die Teilnehmer konnten in der Bewertung zwischen gut, befriedigend, weniger gut und schlecht wählen.
In der gesamten Studie wurden die Cremes in den einzelnen Wochen höchstens zwei Mal mit weniger gut pro Woche bewertet, das Ergebnis schlecht wurde in der Studie nur ein einziges Mal angekreuzt, und zwar in der 3. Testwoche bei der Verträglichkeit der Aufbau-Pflegecreme intensiv.
Wie bereits erwähnt, wurden die Ergebnisse aller getesteten Produkte zum Ende der Studie immer besser, bis wir in den Wochen 10, 11 und 12 ausschließlich die Bewertung gut zur Kenntnis nehmen konnten.
In drei Fällen traten im Verlauf der Studie verschiedene Unverträglichkeiten auf. Diese äußerten sich durch starke Schuppung, Juckreiz, Brennen, Schmerzen und rote Pusteln. In dem ersten der drei Fälle reagierte die Haut auf beide Cremes mit Unverträglichkeiten, in dem zweiten auf die Aufbau-Pflegecreme intensiv und im dritten Fall wurden, jedoch nur zu Anfang, Unverträglichkeiten bei der Aufbau-Pflegecreme festgestellt. Die Mehrzahl der Familien war begeistert von den getesteten Siriderma-Produkten und teilten mit, die Pflege-Serie auch in Zukunft zu benutzen und weiter zu empfehlen.
Eine Familie vermerkte unter den allgemeinen, abschließenden Ausführungen zur kleinen Teststudie: Diese Produkte hat uns der Himmel geschickt!
Dass ein Kosmetikum nie für alle Hauttypen geeignet sein kann, haben viele vorangegangene Kleinstudien zur Verträglichkeit und therapiebegleitenden Wirkung gezeigt. Ein Ergebnis, wie nun beobachtet, konnten wir bis jetzt bei keiner topischen Studie (Studie mit Salben und Cremes – Anm. der Red.) feststellen, so dass wir der Firma SIRIUS gestatten, die Produkte als Besonders empfohlen vom Bundesverband Neurodermitiskranker in Deutschland e. V., 56154 Boppard, zu vermarkten.
Die sorgfältige Auswertung aller Testergebnisse und Wochen-Fragebögen erfolgte von Frau Elena Spahl, unserer Auszubildenden. Wer sich noch weiter über die Siriderma-Pflegeserie informieren will, kann dieses auf unserer Linkseite unter der Rubrik „Wertvolle Produkte“ machen.

 

Verkauf von Siridermakörperpflegeprodukten wird Ihnen angeboten durch:

Alexandra BECK, DSA