Bachblüten

Die BACHBLÜTEN gehen zurück auf die Entdeckungen des englischen Arztes und Philosophen Dr. Edward Bach (1886 – 1936). Die BACHBLÜTEN stellen ein einfaches System der seelischen Gesundheitsvorsorge dar, die negativen Gefühlen und Gedanken wieder zum Positiven verhelfen sollen. Damit kann körperlichen Auswirkungen vorgebeugt werden oder deren Ursache behoben werden.

Dr. Bach war ein bekannter und erfolgreicher praktischer Arzt in London, der sich sehr für das Wohle seiner Patienten einsetzte und immer weiter forschte. So lernte er auch die Homöopathie kennen und wendete sie erfolgreich an. Doch er suchte weiter nach einem „Heilmittel“ für die Menschen, welches einfach in seiner Anwendung wäre und den Menschen helfen würde, ihre negativen Gefühle und Gedanken, die die Ursachen für die Krankheiten sind, wieder ins Positive zu bringen.

Zwischen 1930 und 1936 erforschte und definierte Dr. Bach die 38 Blütenessenzen, die wir heute als BACHBLÜTEN kennen und die damit verbundenen 38 disharmonischen Seelenzustände der menschlichen Natur.

Diese destruktiven Verhaltensmuster bilden „seelische Giftstoffe“, schwächen das Immunsystem und blockieren den Zugang zu unserem „intuitiven Wissen“ oder zu unserer „Inneren Führung“ Deshalb können sie auch zum Auslöser für seelische und körperliche Krankheiten werden bzw. die Ausheilung bestehender Krankheiten behindern.

Mit den BACHBLÜTEN soll die Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichtes durch die „Reharmonisierung“ dieser destruktiven seelischen Verhaltensmuster erreicht werden. Dadurch wird der Weg zu den eigenen seelischen Selbstheilungskräften frei und der Kontakt zur „Inneren Führung“ wiederhergestellt.

Die Original BACHBLÜTEN werden größtenteils heute noch an den von Edward Bach festgelegten englischen Fundorten in freier Natur gesammelt und aufbereitet.

Die BACHBLÜTEN-Konzentrate sind nebenwirkungsfrei und vertragen sich mit jeder anderen Form schulmedizinischer und naturheilkundlicher Therapie.

 

BACHBLÜTEN werden Ihnen angeboten durch:

Zamal Melitta HUBER